Das Tabu-Thema

Dieses Thema ist in eurer Welt noch immer so tabuisiert, obwohl es euch von jedem Plakat, aus jeder Ecke „anschreit“. Das ist aber nur die Oberfläche. Sie reduziert das Thema auf einen Aspekt und lenkt vom Wesentlichen, von dem, um was es geht, ab. Das ist hier nicht anders als bei allen anderen menschlichen Themen, obwohl es sich um Sex handelt. Diese Ablenkungs- und Verschleierungstaktik haben sie alle gemein.

Tabu-Thema

Das Tabu-Thema und die Spiritualität

Gerade die Spiritualität hat es sich hier besonders einfach gemacht: das Thema wurde bei manchen Richtungen einfach als unbrauchbar und lästig abgehakt. Schon alleine diese Tatsache lässt erahnen, dass es einen Knopf, einen Knoten, einen Haken geben muss; weil, wie wir schon wissen, kaum ein menschliches Thema auftaucht, um ad acta gelegt zu werden. Die Wahrheit ist eher, dass auch die spirituellen Bemühungen hier an eine Grenze, an eine Wand gestoßen sind und nicht weitergewusst haben. Man fühlte sich ohnmächtig, fand keine Antworten und wusste zugleich, dass einem da auch noch andere Themen im Nacken sitzen, die man doch irgendwie leichter angehen konnte. Klar gibt es fernöstliche Theorien, die wiederum durch das „Gegenteil“ – z.B. durch tantrische Praktiken – dem Weg zur Erleuchtung einen angeblichen Kick verleihen sollen, aber wir bewegen uns in einem christlichen Gebiet, dass schon seit so einigen Jahrhunderten im Bewusstsein der Menschen „tobt“. Dieses Enthaltsamkeitsdenken als der spirituelle Wegweiser hat sich im westlichen Bewusstsein so eingenistet und verbreitet, dass kaum jemand, der die Sexualität auf dem Wege zu seiner „Erleuchtung“ losgelassen hat, um zu ihr zurückzukehren, wenn er weiser geworden ist, dann noch daran denkt, sie wieder aufzunehmen. Das ist nämlich gar nicht so angenehm.

Selbstverständlich ist dies jetzt nur eine allgemeine Zusammenfassung, die uns über das Thema selbst noch nicht viel verrät – außer, dass es eine harte Nuss zu sein scheint.  Es ist sehr komplex. Das, was die wenigsten Menschen verstehen bzw. bedenken, ist, dass jedes Thema individuelle Geschwindigkeit bzw. Schwingung, eine bestimmte Frequenz hat und kann nur auf dieser erreicht und auch verstanden werden.

Für manche von euch schwingen jedoch gewisse Aspekte des Sexthemas besonders langsam oder zu schnell. Dort kann sich eine Differenz in der Empfindung der Partner ergeben, wie oft und wann wer einen Seximpuls verspürt … weiter lesen Sie im Buch “BewusstseinsCoaching 2 – Die verkehrte Logik“.

Passend zum Thema auch der Artikel von Kristina Hazler: „Wie vertragen sich Hochsensibilität und Sex?

BewusstseinsCoaching 2

 

Aus dem Buch “BewusstseinsCoaching 2 – Die verkehrte Logik“, Seite 60, von Hazler Kristina

ab sofort auch in unserem Online-Shop „BewusstseinsWelten“ bestell- und downloadbar  BewusstseinsWelten

 

BewusstseinsCoaching

ist eine aufbauende Bücherreihe mit authentischen das (Unter)Bewusstsein transformierenden Coachings mit einem geistigen Coach für die „neue Zeit“ und eine sensible, bewusste Vorbereitung auf das was kommt. Jeder Band enthält mehrere Coachings zu bestimmten Themen in der Länge von jeweils einer Coaching-Sitzung von ca. 2 Stunden. So erhalten Sie mehrere Coachings zum Preis von einem Buch. Es empfiehlt sich mit dem Band 1 „Das menschliche Paradoxon“ anzufangen, dann können Sie den nächsten Band intuitiv wählen.

Folgende BewusstseinsCoachingBändern können Sie aufbauend durch Ihren eigenen BewusstseinsProzess begleiten:

  • BewusstseinsCoaching 1 – Das menschliche Paradoxon (15 Coachings in 15 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 2 – Die verkehrte Logik (19 Coachings in 19 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 3 – Die Kunst der bewussten Wahrnehmung (12 Coachings in 6 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 4 – Grenzgänge I  (10 Coachings in 10 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 5 – Grenzgänge II (11 Coachings in 10 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 6 – Aus der Wüste (in Vorbereitung)

Mehr Info zu einzelnen Bändern erhalten Sie hier -> 

BewusstseinsCoaching - Reihe
BewusstseinsCoaching Bände 1-5

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Tragen Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer Emailadresse ein, Sie können sich jederzeit wieder austragen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung-Email. Bitte prüfen Sie Ihre Mails (auch den Spamordner) und bestätigen Sie die Anmeldung. Danke!