Emotionale Intelligenz

Emotionale Revolution oder Gefühlswelt – Die Sprache der Seele?
BewusstseinsFührerschein® BASIC

Emotionale Kultur
Die emotionale Revolution steht uns bevor. In den letzten Jahrzehnten wurde das Bewusstsein der Menschen für den Körper und dessen Gesundheit und Pflege gestärkt. Wir nähern uns der nächsten Stufe der Bewusstheit über uns Selbst und das Menschsein. Eine neue Kultur des Umgangs mit den Emotionen und den vielfältigen Gefühlswelten wird nach und nach entstehen und uns bereichern. Eine emotionale Hygiene wird, ähnlich wie die physische Hygiene, selbstverständlich zu unserem Leben gehören. Dies ermöglicht uns zu immer mehr Klarheit und Gelassenheit im Alltag zu kommen und sich neuen, bis jetzt im Verborgenen weilenden, Perspektiven zu öffnen.

EQ – Emotionale Intelligenz
Welche Gefühle stärken uns? Welche schwächen uns? Und warum? Emotionale Intelligenz, auch als EI oder EQ, bezeichnet die Fähigkeit eigene und fremde Gefühle (korrekt – in ihren unzähligen Schattierungen) wahrzunehmen, zu verstehen und bewusst mit ihnen umzugehen. Das bewusste Erkennen und Leben der eigenen Emotionen ist entscheidend für das Verstehen des Verhaltens und der Beweggründe und stellt einen großen inneren Reichtum für unser menschliches Dasein dar.

Emotionale Kompetenz
Mit mehr Einsicht in die Innenwelt und Kenntnis der eigenen Persönlichkeit gelingt es, mit der komplexen Welt der Emotionen, Reaktionen und Wechselwirkungen souveräner umzugehen, sowie das innere Gefühl als ein kraftvolles Mess-, Orientierung- und Führungsinstrument bewusst zu nutzen. Dazu ist es jedoch notwendig die Sprache der eigenen Gefühlswelt zu verstehen.

Empathie
Ein empathischer Mensch erkennt was andere fühlen und entziffert intuitiv viel früher die versteckten Signale und Botschaften (z.B. unbewusste Hilferufe) im Verhalten anderer. Der bewusste Umgang mit dieser Fähigkeit (Emotionale Kompetenz), sowie die Kenntnis der eigenen Grenzen können in zwischenmenschlichen Beziehungen sehr hilfreich sein. Wird sie jedoch unbewusst gelebt (z.B. eine unbewusste Reaktion auf einen versteckten Hilferuf kann sein, den Mitmenschen stetig alles abnehmen zu wollen) kann sie zu eigener Überforderung und Erschöpfung führen.

EQ – Schwerpunkte:
Emotionale Kultur, Emotionale Kompetenz, Empathie, Emotionen (die Entstehung, Wahrnehmung, Transformation, Verstehen, Umgang, Akzeptanz, Kraft- und Kreativitätsquelle), Techniken für bewussten Umgang mit eigenen „negativen“ Gefühlen und gefühlsgeladenen Konfliktsituationen

Anmeldung: hier ->

BewusstseinsFührerschein® in 3 Modulen:
BASIC: Körper & Energiesystem * Psyche * Persönlichkeit
ADVANCED: Kommunikation * Projektentwicklung * Management
MASTER: Höhere Schule der Bewusstheit