Heilung durch das (Selbst)Erkennen

Für mich ist der erste Schritt zur Heilung das Erkennen – egal ob im Außen oder Innen. Das, was wir im Außen fähig sind zu sehen, spiegelt nur unseren eigenen Zustand wieder, in welcher letztendlichen Auslegung auch immer. Die Interpretation des Gesehenen geschieht nicht eins zu eins. Man kann nicht behaupten, wenn man nur Krieg, Hass und Aggression im Außen sieht, dass man selbst nur auf Kampf aus ist, dass man gehässig und aggressiv vierundzwanzig Stunden am Tag ist. Meiner Meinung nach heißt es nur, dass man momentane Resonanz zu diesen Sachen, Themen hat, dass man den anderen Pol augenblicklich nicht fähig ist zu sehen, zu erkennen. Warum es so ist, dass ist jedem sein individuelles Thema.

Ein (Spiegel)Bild, dem du im Außen wie im Innen begegnen kannst, kann dir helfen, deine eigenen Blockaden, Kränkungen, Wunden zu erkennen und sie nach und nach zu transformieren und einen eigenen angenehmeren Lebensraum zu erschaffen.

Aus dem Buch “Der Mensch und seine Heilung – Das göttliche Puzzle” Seite 35

auf facebook können Sie diesen Artikel kommentieren ->