Wenn Albträume wahr werden

Er ist verlassen, aufgegeben, hilflos, weiß nicht wie es weitergehen soll – das Drehbuch ist hier doch zu Ende. Bis hierher hat er es tausend Mal geübt, bis hierher hat er das Geschehen im Blut, aber was jetzt? Die Bühne ist leer, die Kollegen sind nach Hause gegangen, überall ist Dunkel, das Licht wurde ausgeschaltet. Irgendwo findet er noch Kraft, steht doch noch auf und tapselt sich durch das Theater hindurch, bis er schließlich auf der Straße landet. Im Kostüm, in der Schminke. Niemand erkennt ihn. Er sieht sich im Schaufenster, und er sieht sich nicht. Er ist noch immer in der Rolle, aber er weiß es nicht. Er identifiziert sich mit der Verkleidung und mit dem Stück, aber plötzlich gibt es Ungeübtes, Unvorhergesehenes…

Sei du Selbst

Schau nicht, was richtig und falsch ist, was sich gehört und was nicht. Sei einfach mit dir selbst, so wie du in diesem Moment bist, von Augenblick zu Augenblick. Steige aus deinen Vorstellungen, wie was sein muss und soll, aus. Fühle, höre, nimm wahr, werde dir bewusst.   Aus dem Buch „Der Mensch und seine Heilung – Das göttliche Puzzle“ Seite 19

Was muss ich noch tun?!

Ein Teil in uns fragt sich: „Was muss ich noch alles tun, um endlich gut genug zu sein, um erkannt, geachtet und geliebt zu werden?“ Würden wir kurz stehen bleiben und in uns lauschen, könnten wir in uns vielleicht dieses hören: „Du bist in Ordnung, so wie du bist. Erkennst du dich nicht? Achtest du dich nicht? Liebst du dich nicht? Warum denn nicht? Was steht dir im Wege?“ –…

Dieses ewige Schuldgefühl!

Eine Heilung geschieht nicht im Erkennen von Schuld und eine Heilung geschieht auch nicht im Loslassen von Schuld – aus dem Wissen heraus, dass es keine Schuld gibt, eine Heilung beginnt nicht durch Vergewaltigung seiner Selbst, an die Schuld nicht mehr zu glauben, sondern … eine Heilung beginnt mit dem Erkennen, dass man sich noch immer schuldig fühlt und eine Heilung beginnt auch mit dem Annehmen des eigenen Selbst, das…

Kraft und Ohnmacht

Klara schreibt in ihr Tagebuch: Immer, wenn es einem von uns schlecht geht, scheint noch irgendetwas zusätzlich zu geschehen, das die Schmerzgrenze des scheinbar Erträglichen noch weiter ausdehnt. Eine Grenze, vor der ich schon von vornherein in meinen Gedanken panische Angst habe. Alles scheint in mir überzeugt zu sein: noch ein Stück, noch ein wenig, noch ein Schritt zum Abgrund und die Welt bricht zusammen, alles wird vorbei sein. Meine…

In welcher Rolle befindest Du dich?

Wie viele Male passiert es uns, dass wir Situationen, Geschehnissen begegnen, die uns voll verrückt, wie irrsinnig vorkommen. Man denkt, man träumt nur und hofft, bald aufwachen zu können. Man versucht sich die Augen zu reiben, sich zu zwicken und innerlich oder auch laut meldet sich: „Das kann doch nicht wahr sein!“ und … ich behaupte – Sie haben Recht! Es ist nicht wahr. Auf einer Ebene könnte man alles,…

Suche nach dem Sinn

Im Heilungsprozess beginnen wir uns nach und nach auf eine neue Weise zu erkennen. Wir spüren hinter unseren Taten, unseren Gedanken, unseren Sehnsüchten und Träumen einen tieferen Sinn. Auf der Suche nach diesem Sinn beginnen wir die Vergangenheit – uns selbst – neu zu bewerten, analysieren, einzuordnen, zu zerpflücken. Im Glauben – es gehört sich so – stellen wir uns oft selbst an den Pranger, in der besten Absicht, endlich…