Sinnsuche

Eines haben wir wahrscheinlich alle gemeinsam – die Sehnsucht nach wahrer Liebe und nach uns selbst. Irgendwo tief in unserem Inneren ahnen – wissen, bzw. hoffen wir, dass das, was wir zu sein scheinen, was wir von uns selbst wahrnehmen, was andere oder wir selbst für uns halten, nicht alles ist – oder nicht alles sein kann. Oft erinnern wir uns mit Wehmut an unbekümmerte, selbstvergessene Augenblicke aus der Kindheit,…

Wenn Träume wahr werden

Was ist ein Traum und was die Wirklichkeit? Welche Träume sind dafür da, um wahr zu werden? Und hat man überhaupt einen Anspruch, ein Recht seine Träume zu leben, sie zur Realität zu machen, oder ist schon selbst das Streben nach so etwas eine reine Träumerei? Kann es möglich sein, dass man seine Träume und Herzenswünsche, die eines Tages Wirklichkeit zu werden „drohen“ – aus Angst, dass die Realität anders…

Warum fühlen wir uns einsam?

Nichts ist so wie es scheint – das ist eine Lektion, die wir hier lernen müssen und die uns, solange wir es nicht mit unserem ganzen Wesen verstanden haben, zu schafffen macht. Bis es soweit ist, sind wir Gefangene von uns selbst, wir sind die Söhne und Töchter, die sich in ihren innersten Empfindungen verraten fühlen, weil scheinbar niemand auf ihre unschuldige, sensible Seele achtet. Wir versuchen immer unser Bestes…

Wir wünschen Euch frohe und besinnliche Weihnachten

Beschenke Dich Selbst Erlaube Dir von einem Tag zum anderen zu leben. Erlaube Dir in der Früh aufzuwachen und zu schauen, zu erfahren, kennenzulernen, was in dem Moment Dein Bedürfnis, Dein Wille, Dein Wunsch, Dein Beweggrund ist. Sei einfach mit Dir Selbst, so wie Du in dem Moment bist, von Augenblick zu Augenblick. Fühle, höre, nimm wahr, werde Dir bewusst. Liebevolle Weihnachtstage wünschen Euch Kristina & Erwin Hazler

Kraft und Ohnmacht

Klara schreibt in ihr Tagebuch: Immer, wenn es einem von uns schlecht geht, scheint noch irgendetwas zusätzlich zu geschehen, das die Schmerzgrenze des scheinbar Erträglichen noch weiter ausdehnt. Eine Grenze, vor der ich schon von vornherein in meinen Gedanken panische Angst habe. Alles scheint in mir überzeugt zu sein: noch ein Stück, noch ein wenig, noch ein Schritt zum Abgrund und die Welt bricht zusammen, alles wird vorbei sein. Meine…