Warum brauchen wir die Erfahrung der Schwere?

Die Lösung scheint oft so schwer zu sein

Warum sollte die Lösung in der Schwere liegen? Wie wäre die Schwere schwer, wenn dort die Wahrheit zu finden wäre? Oder glaubst du, dass die Wahrheit schwer ist? Das wäre die einzige logische Erklärung, warum man die Wahrheit in der Schwere suchen sollte. Ist die Schwere nicht gerade deswegen schwer, weil sie an der verkehrten Seite liegt – also von der Wahrheit entfernt ist? Wenn du die Wahrheit erkennen willst, wohin musst du dann gehen, wenn die Schwere am anderen/verkehrten Ufer ist?

Lustig, Fröhlich, Heiter und Schwer vertragen sich miteinander nicht. Es sind zwei verschiedene Ufer. Es sind auf jeden Fall zwei Ufer. Zwei Ufer von einem Fluss. Wenn man sich eine Zeit lang auf dem einen Ufer bewegt, dann muss man irgendwann gesetzeshalber wieder einmal das andere Ufer aufsuchen; sonst gerät alles aus dem Gleichgewicht.

Die Schwere tritt vor allem dann ein, wenn ich an einem Punkt bin, wo ich nicht mehr weiter weiß. Warum kann ich mich dann so schwer von der Schwere lösen?

Wäre die Schwere nicht schwer, würde man sich von ihr schwer lösen können?

Erfahrung der Schwere
Erfahrung der Schwere

Erfahrung der Schwere versus Leichtigkeit

Brauche ich die Erfahrung der Schwere um die Leichtigkeit leben zu können?

Würdest du die Leichtigkeit leicht erreichen können, was für eine Bewusstheit würdest du für sie entwickeln? Sie wäre doch normal, ein undefinierter Zustand, ein Nichts, ein NICHTSTUN. Du müsstest nichts tun, um die Leichtigkeit zu erreichen. Das ist doch logisch. Die Leichtigkeit ist einfach – immer und überall. Wie soll man sie dann erreichen, außer man macht es sich schwer, wenn man sie unbedingt erreichen will und sieht nicht, dass man sie bereits hat. So erfindet man Umwege, um dann von einer anderen Ecke zu kommen und zu sehen, was man vorher nicht sah. Der erste Wunsch, die Leichtigkeit zu erreichen, sie zu finden, erschafft gleichzeitig die erste Schwere.

BewusstseinsCoaching 3

 

Aus dem Buch „BewusstseinsCoaching 3 – Die Kunst der bewussten Wahrnehmung“, Seite 17, von Hazler Kristina

ab sofort auch in unserem Online-Shop „BewusstseinsWelten“ bestell- und downloadbar  BewusstseinsWelten

 

BewusstseinsCoaching

ist eine aufbauende Bücherreihe mit authentischen das (Unter)Bewusstsein transformierenden Coachings mit einem geistigen Coach für die „neue Zeit“ und eine sensible, bewusste Vorbereitung auf das was kommt. Jeder Band enthält mehrere Coachings zu bestimmten Themen in der Länge von jeweils einer Coaching-Sitzung von ca. 2 Stunden. So erhalten Sie mehrere Coachings zum Preis von einem Buch. Es empfiehlt sich mit dem Band 1 „Das menschliche Paradoxon“ anzufangen, dann können Sie den nächsten Band intuitiv wählen.

Folgende BewusstseinsCoachingBändern können Sie aufbauend durch Ihren eigenen BewusstseinsProzess begleiten:

  • BewusstseinsCoaching 1 – Das menschliche Paradoxon (15 Coachings in 15 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 2 – Die verkehrte Logik (19 Coachings in 19 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 3 – Die Kunst der bewussten Wahrnehmung (12 Coachings in 6 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 4 – Grenzgänge I  (10 Coachings in 10 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 5 – Grenzgänge II (11 Coachings in 10 Kapitel)
  • BewusstseinsCoaching 6 – Aus der Wüste (in Vorbereitung)

Mehr Info zu einzelnen Bändern erhalten Sie hier -> 

BewusstseinsCoaching - Reihe
BewusstseinsCoaching Bände 1-5

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Tragen Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer Emailadresse ein, Sie können sich jederzeit wieder austragen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung-Email. Bitte prüfen Sie Ihre Mails (auch den Spamordner) und bestätigen Sie die Anmeldung. Danke!